HERZLICH WILLKOMMEN



Die Gewinner vom Poesiepreis stehen fest. Die Gewinnergedichte findet ihr hier >>

Vom 28. Februar bis 8. März 2020 ist in Dresden Deutschlands bedeutendste Frühlingsblumenausstellung zu sehen.

„Dresdner Frühling im Palais“ ist ein blühendes und duftendes Gesamtkunstwerk aus mehr als 40 000 Blumen und Pflanzen im kurfürstlichen Palais im Großen Garten. Barocke Baukunst und Skulpturen, zeitgenössische Meisterfloristik und die Blütenpracht heimischer Frühlingsblüher verschmelzen in den einzelnen Salons zu immer neuen, stimmungsvollen Bildern. „Blütezeiten“ ist der Titel der achten Auflage.

Sächsische Gärtner, Floristen und Designer führen durch fast 1000 Jahre europäische Kulturgeschichte: vom mittelalterlichen Klostergarten und den Anfängen botanischer Gärten in der Renaissance über Tulpenrausch, florale Porzellankunst und Hochzeitsbäume im Barock bis zum Urban Gardening in heutiger Zeit. Auch ein phantasiereicher Ausblick in die Gärten der Zukunft ist dabei. 

Die kommende Ausgabe steht zum ersten Mal unter der Schirmherrschaft des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer. „Für die Ausstellung habe ich gerne die Schirmherrschaft übernommen. Es gibt bei uns im Freistaat eine wunderbare und vielfältige Kulturlandschaft, die wir bewahren und weiterentwickeln. Dazu gehört auch die Gartenkunst. Sie hat hier in Sachsen, in Dresden eine lange Tradition. Es ist schön, wenn diese Tradition wie auch mit dieser Ausstellung immer wieder aufs Neue gelebt und belebt wird“, erklärt der Ministerpräsident. Die opulenten Blüten-, Pflanzen- und Früchteschauen im Palais im Großen Garten von Dresden waren einst weltberühmt. Im 19. und 20. Jahrhundert begründeten sie den Ruf der Stadt als europäisches Zentrum der Gartenkunst. 


Folgen Sie uns auf Facebook
und bleiben Sie informiert.